Oskar Helmerich, Stimme der Vernunft aus Thüringen!

Beim Thüringer Landesparteitag in Arnstadt wurden wir von den Landessprechern mit einer sogenannten „Erfurt-Resolution“ überrascht.

Auf der Tagesordnung war nichts darüber zu lesen, eine Aussprache wurde nicht zugelassen. Offensichtlich waren jedoch einige längst informiert und hatten bereits auch unterzeichnet. Organisiert wurde all dies von einer Splittergruppe, die sich „Der Flügel“ nennt. Ich will an dieser Stelle gar nicht tiefergehend darauf eingehen. Es möge sich jeder selbst ein Bild über Form, Sprache und Inhalt machen. Jeder, der weiß, wie einige der Erstunterzeichner mit Mitgliedern in Thüringen umgegangen sind, wird die Doppelmoral des „Flügels“ erkennen.

Ich selbst stehe für sachorientierte Politik, frei von ideologischen Einflüssen.

Im Sinne des demokratischen Grundgedankens fordere ich die Wortführer des „Flügels“ auf, sich bei der kommenden Bundesvorstandswahl aufzustellen, um so den tatsächlichen Grad an Zustimmung für den „Flügel“ sichtbar zu machen. Nach meiner Wahrnehmung steht die überwiegende Mehrheit der Mitglieder richtigerweise hinter unserem aktuellen Bundesvorstand um Bernd Lucke. Um dem Bundesvorstand ein starkes Signal der Unterstützung für seine unermüdliche Arbeit zu senden, habe ich zusammen mit weiteren Mandatsträgern und zahlreichen Landesvorsitzenden die Deutschland-Resolution unterzeichnet.

Die Deutschland-Resolution hat das Problem auf den Punkt gebracht:

Aktuell versuchen einige in unserer Partei Rechtsaußenpositionen einzubringen, die nicht gesellschaftsfähig sind. Mit solchen Aussagen sind bereits andere Parteien gescheitert. Am äußerst rechten Rand sind kaum Stimmen zu gewinnen, in der Mitte der Gesellschaft dagegen können wir weiter zulegen, wenn wir bürgerliche Politik machen. Als Mitglied des Thüringer Landtages trage ich auch die Verantwortung, die freiheitlich-demokratische Grundordnung unseres Landes vor Gefahren zu schützen. Zu diesen Gefahren zähle ich den Souveränitätsverlust an transnationale Konzerne und supranationale Organisationen, genauso wie verfassungsfeindliche Extremisten jeglicher Schattierung.

Nachdem ich die Deutschland-Resolution unterschrieben habe, nahmen die Anfeindungen und Intrigen gegen mich sprunghaft zu. Dies lässt tief blicken, wie diese Menschen gestrickt sind. In den letzten Wochen habe ich zahlreiche Solidaritätsbekundungen aus ganz Deutschland erhalten.

Beim anstehenden Bundesparteitag werden die Mitglieder bestätigen, dass der Weg Bernd Luckes von der überwiegenden Mehrheit der Mitglieder getragen wird.

Oskar Helmerich

Mitglied des Landtags Thüringen

Mitglied des Stadtrats der Landeshauptstadt Erfurt

Vorsitzender des Kreisverbands Mittelthüringen der Alternative für Deutschland

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.